Gewagt oder bedacht - Asymmetrie oder Symmetrie!??

In Bewegungsanalysen wird häufig versucht den Körper in eine Symmetrie zu bringen. Doch die Frage stellt sich, ob die Symmetrie immer der Weisheit letzter Schluss ist.

Durch physiotherapeutische Untersuchungen halten wir die Fähigkeiten des Bewegungsapperates fest. In der Untersuchung wird z.B. eine Verdrehung des Körpers festgestellt, die durch Verletzungen oder Stürze in der Vergangenheit bedingt sind.

Für eine Linderung der Beschwerden sorgte eine Anpassung des Rades auf den Körper - nicht umgekehrt!

Damit eine langfristige Kompensation über den Sattel nicht nötig ist, wird mit Hilfe von Übungspaketen für zu Hause und physiotherapeutischen Behandlungen an einer Korrektur gearbeitet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0